Laguna de Apoyo – Nicaragua

Am Dienstag, 16. Dezember wollten wir von Granada direkt nach Ometepe. Doch als wir am Hafen von Granada angekommen sind, sagte man uns, dass die Fähre jeweils nur am Montag und Donnerstag nach Ometepe fährt. Zudem haben wir erfahren, dass die Überfahrt von Granada aus 4 Stunden dauern würde. Da hatten wir kurzerhand unseren Plan geändert und fuhren mit einem Taxi zur Laguna de Apoyo. Die Lagune liegt auf halber Strecke zwischen Granada und Masaya und war somit einfach zu erreichen.

Die Lagune de Apoyo gilt als schönster See Nicaraguas. Das klare Wasser ist leicht salzhaltig – daher auch der Name Apoyo (=würziges Wasser). Der See hat einen Durchmesser von sechs Kilometern. An den früheren Vulkan, der vor 20’000 Jahren explodierte, erinnern nur noch die steilen Kraterwände, von denen die Lagune heute umgeben ist.

Wir übernachteten im Hostel Paradiso. Dieses Hostel liegt an einer super Lage und der Ort lädt zum entspannen ein. Das Hostel bietet gratis Trinkwasser, Kaffee, Kajaks, Liegestühle, Spiele etc. Wir verbrachten 2 Nächte an diesem wunderschönen Ort. Auf jedenfall lohnt sich das frühe Aufstehen, um den Sonnenaufgang vom Strand aus zu geniessen (ab 5:30 Uhr). Kleine Randbemerkung von Jerry: def. zu früh!!! 🙂

DSCN2633-0.JPG

P1020169-0.JPG

DSCN2581-0.JPG

DSCN2580-0.JPG

DSCN2593-0.JPG

DSCN2599-0.JPG

DSCN2611-0.JPG

DSCN2608-0.JPG

DSCN2617-0.JPG

DSCN2612-0.JPG

DSCN2630-0.JPG

_DSC0136-0.JPG

_DSC0130-0.JPG

_DSC0138-0.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s